Results 1 to 2 of 2
  1. #1
    Join Date
    28.12.2016
    Posts
    9

    Default 10,5cm Übungsgeschoss?

    Hallo zusammen!

    ich sammle erst seit einigen Monaten Munition aus dem WW2. Durch meine Recherchen
    bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen..

    Seit kurzem besitze ich eine 10,5cm Spgr., gefüllt mit Teerspat. Ich möchte dieses Geschoss
    möglichst authentisch restaurieren und bin mir nicht genau sicher welche Beschriftung drauf muss.
    Nach dem wälzen einiger Dienstvorschriften bin ich der Ansicht das es sich um ein blind geladenes
    Geschoss handeln müsste. In den Vorschriften ist allerdings auch die Rede von Exerziergeschossen.
    Worin besteht genau der Unterschied und wozu wurden die beiden genau verwendet?

    Vielen Dank!


    Mit freundlichem Gruß

  2. #2
    Join Date
    23.02.2013
    Posts
    41

    Default

    die EX wurden zur ausbildung / Trockenübung am Geschütz ohne dafür auf einem Truppenplatzt zu stehen, die Blind BL wurden zb. für waffentest , Pulvertest ,Gasmessdruck u.s.w genutzt , auf den Geschossen stand nur in weisser farbe BL schabloniert.

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •