Hallo,
ich habe eine technische Frage bezüglich des elektrischen S-Minenzünders. Der Schlagbolzen, des sonst normalen, mechanischen Druckzünders, zerschlägt eine sehr kleine Glassampulle. Die darin enthaltene orangen-gelbe Flüssigkeit kontaktiert das umliegende, als elektr. Pol einer Batterie ausgelegte Material (wie bei einem Herzhorn Zünder), Strom wird erzeugt und zündet einen elektrischen Brückenzünder. Hat hier irgend jemand tiefergreifende Info ? Wie viel Strom hat diese, extrem kleine Batterie erzeugt ? Die Ampulle enthält ja nur einen winzigen Bruchteil der Flüssigkeitsmenge eines Seeminenherzhorns. Woraus bestand die Batterie ? Wurden zur Zündung der S-Mine speziell empfindliche Brückenglühzünder eingesetzt ? Über jedwede Info würde ich mich freuen.
Frohe Ostern wünscht,
Bellifortis.